Die weitere Schullaufbahn

In der Klasse 6 lernen alle Schüler wahlweise Französisch oder Niederländisch als zweite Fremdsprache. Bei der Versetzungsentscheidung ist, im Gegensatz zur Schulform Gymnasium, in diesem Jahrgang die Leistung in der zweiten Fremdsprache nur positiv versetzungswirksam. Nicht ausreichende Leistungen bleiben also bei der Versetzungsentscheidung unberücksichtigt.

Im 2. Halbjahr der Klassen 7 beginnt die Neigungsdifferenzierung. Entsprechend ihren Begabungen und Interessen wählen die Schüler ihren Neigungsschwerpunkt als viertes Klassenarbeitsfach neben Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Europaschule Erkelenz kann folgende Schwerpunktfächer anbieten:

  • Französisch
  • Niederländisch
  • Biologie
  • Chemie
  • Physik
  • Informatik
  • Sozialwissenschaften

Von Klasse 5 an werden die Schüler behutsam an unser weiteres Angebot herangeführt, das in den nachfolgenden Jahrgangsstufen erweitert wird. Es umfasst etwa 50 Arbeitsgemeinschaften unterschiedlichster Ausrichtung. Dazu zählen Förder- und Fordergruppen, Tutorengruppen, freiwillige Arbeitsgemeinschaften und betreute Lernzeiten. Im Rahmen der Lernzeiten werden individuelle Übungen, vor allem zu den Hauptfächern durchgeführt. An den Kurztagen (Dienstag und Freitag) sind Aufgaben zu Hause zu erledigen. Zusätzlich werden spezielle Workshops der Ergotherapie sowie die Module „Werken″ und „Sozialtraining″ angeboten. Ab Klasse 8 orientieren sich die Lernzeiten in organisatorischer Hinsicht an der zunehmenden Selbstständigkeit der Schüler und ermöglichen ihnen strukturierte Entscheidungsfreiräume zur individuellen Ausgestaltung ihres Lernprozesses.