09.10.2017

Unser interaktives Kreuz in der Ausstellung „Erlebnis Bibel″

Das in der Schulwerkstatt gefertigte Kreuz ist jetzt Teil der großen Ausstellung „Erlebnis Bibel″, die von den Erkelenzer Kirchengemeinden in Kooperation mit der Volksbank Erkelenz eG und der Kreissparkasse Heinsberg durchgeführt wird. Gestaltet wird das Kreuz anlassbezogen im evangelischen und im katholischen Religionsunterricht.

 

15.05.2017

Auf zur Eishockey-Weltmeisterschaft

Siyan Satkunarajah und Yatheesan Vasanthakumar (Klasse 8c) freuen sich. Heute fahren sie zusammen mit vielen anderen sportbegeistertenSchülern zu einem Spiel der Eishockey-WM nach Köln. Die 100 Freikarten sind ihnen zu verdanken. Denn ein Jahr lang bauten die beiden unermüdlich in jeder freien Minute  am Eiffelturm-Modell, das von der Stadt Köln im November 2016 für die Eishockey-Weltmeisterschaft ausgeliehen wurde. Mehr Infos zu unserem Eiffelturm-Projekt findet man weiter unten. 

 

07.04.2017

Ein Gruß aus Köln mit unserem Eiffelturm-Modell

Anlässlich der bevorstehenden Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris schlagen beide Städte auch kulturell eine Brücke. Heute erreichte uns das Foto von der Ausstellungseröffnung „Paris erwacht″ im Wallraf-Richartz Museum in Köln. Die Ausstellung widmet sich dem in Köln geborenen Architketen Jakob Ignaz Hittorf, der unter anderem den Place de la Concorde und den Gare du Nord in Paris entworfen hat. Unter dem Motto „Sport verbindet″ bereiten zwei Kölner Museen große Ausstellungen vor. Auf dem Foto zu sehen sind (von links): Dieter Reinartz (WM-Organisationskomitee), Dr. Agnes Klein (Sportdezermentin der Stadt Köln), Susanne Laugwitz-Aulbach (Kulturdezernentin der Stadt Köln), Dr. Marcus Dekiert (Direktor Wallraf-Richartz-Museum), Dr. Andreas Höfer (Direktor Deutsches Sport-und Olympiamuseum Köln) und Bertrand Leveaux (Leiter Institute Français Cologne). Wie das Eiffelturm-Modell unserer Schulwerkstatt nach Köln kam, erfährt man weiter unten.     

Schulwerkstatt

Seit Beginn des Schuljahres 2013/14 verstärkt Joachim Fleischer als Werkstattleiter unser schulinternes Fachpersonal. Er ist ausgebildeter Industriekaufmann und Tischler im Orgelbau.

Das Lebensumfeld vieler Kinder bietet häufig nicht die Chance, eigene handwerklich-technische Erfahrungen zu machen. In unserer schuleigenen Werkstatt haben alle Mädchen und Jungen die Möglichkeit, ihr Geschick und ihr Interesse in epochal durchgeführten Workshops unter fachkundiger Anleitung in diesem Bereich zu testen. Durch das Erproben und Entdecken ihrer Fähigkeiten können die Schüler Selbstvertrauen und neue Motivation für die Schule gewinnen. Aber auch Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit werden hier gefördert. Mit dem Lernort Schulwerkstatt wollen wir maßgeblich zu einer verstärkten Berufsorientierung und somit zur Schaffung von realistischen Zukunftsperspektiven für junge Menschen beitragen.

Das Arbeitsfeld umfasst nachfolgende Bereiche:

  • Workshops „Werken″ für alle Jahrgänge im gebundenen Ganztag
  • Forderkurse Holzkunde und Holzbearbeitung
  • individuelle Mittagspausenangebote
  • Instrumentenbau / Cajonbau
  • Unterstützung der Sonderpädagogen im Rahmen von Inklusion
  • Angebot zur Förderung der Fein-und Grobmotorik in Kooperation mit der Ergotherapeutin
  • Mitgestaltung der Kennenlerntage für die Klassen 5
  • Aufbau einer Schülerfirma
  • handwerklich-technische Unterstützung bei schulischen Projekten
  • enge Zusammenarbeit mit regionalen Handwerksbetrieben und Unternehmen

Herr Fleischer ist an den Langtagen (montags, mittwochs, donnerstags) von 8.00 bis 16.00 Uhr und dienstags von 8.00-13.00 Uhr für uns da.

Die Werkstattleitung ist über folgende Mailadresse erreichbar: werkstatt@europaschule-erkelenz.de

Unterstützung unserer Schulwerkstatt

Sie haben nicht mehr benötigte Holzreste oder andere Materialien, die aber noch gut zur Erstellung kleinerer Werkstücke verwendet werden könnten?

Unsere Schulwerkstatt freut sich über Ihre Unterstützung! Sie können per Mail Kontakt mit unserem Werkstattleiter aufnehmen oder unter Tel. 02431/2905 anrufen.

 

22.01.2017

Unser Eiffelturm in prominenter Gesellschaft

Jetzt erreichten uns Fotos vom ersten offiziellen Auftritt der Sportbotschafter des Jahres mit unserem Eiffelturm, den die Stadt Köln für Pressetermine im Rahmen der Eishockey-Weltmeisterschaft 2017 an den Austragungsorten Köln und Paris von uns entliehen hat. Die Fotos zeigen unser Schulwerkstatt-Modell bei der Pressekonferenz zum Auftakt des Kölner Sportjahres 2017 im Sport- und Olympiamuseum. Zu sehen sind auf den Bildern unter anderem Toni Schumacher (ehemaliger Nationaltorwart), Torsten May (Olympiasieger im Boxen), Sonja Fuss (ehemalige deutsche Fußballspielerin), Shary Reeves (Schauspielerin, ehemalige Fußballspielerin), Liz Baffoe (Schauspielerin) und Dr. Agnes Klein (Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport der Stadt Köln). Mehr zum Bau unseres Eiffelturm-Modells und seinem Ausflug nach Köln erfährt man weiter unten.

(Fotos: Sportamt der Stadt Köln)

 

10.01.2017

Leonardo da Vincis selbsttragende Brücke nachgebaut

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts mit Lehrerin Melanie Schmidt haben sich 5 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8e näher mit den Werken von Leonardo da Vinci beschäftigt.

Da Vinci, der während der Unterrichtsreihe „Aufbruch in eine neue Zeit – die Renaissance“ Erwähnung fand, faszinierte die Schülerinnen und Schüler so sehr, dass daraus ein Projekt entstand: „Wir bauen eine Erfindung Da Vincis nach“.

Nach Absprache mit dem Werkstattleiter Herr Fleischer arbeiteten Sophie Kandzior, Charline Rolfes, Jasmin Wand, Christian Kremer und Benedikt Fiolka zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien in einem Zeitraum von 9 Wochen in unserer Schulwerkstatt daran, eine selbsttragende Brücke anhand von Da Vincis Zeichnungen nachzubauen. Dabei leisteten sie doppelte Arbeit, denn die Unterrichtsinhalte, die sie durch den Bau verpassten, arbeiteten sie eigenhändig nach. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

23.11.2016

Unser Eiffelturm auf dem Weg zur Eishockey-Weltmeisterschaft

Heute wurde unser Eiffelturm, in seinem eigenen „Trolley″ sicher und gut verpackt, nach Köln gebracht. Köln und Paris sind die beiden Austragungsorte der Wettkämpfe bei der Eishockey-Weltmeisterschaft vom 5. bis zum 21.Mai 2017. Und so wurde die Stadt Köln auf der Suche nach einem Eiffelturm bei uns fündig. Unter anderem wird der Modellbau unserer Schulwerkstatt dann zusammen mit einem Modell des Kölner Doms auf Pressekonferenzen und bei einer Ausstellung im Olympia-Museum die beiden Weltstädte symbolisieren. Seit seiner Fertigstellung war der Nachbau des Pariser Wahrzeichens schon vielfältig bei uns  im Einsatz. So bekräftigt er beim Besuch unserer französischen Partnerschulen unsere Freundschaft mit ihnen. Aber auch beim Anschlag auf die Redaktion des Satire-Magazins „Charlie Hebdo″ in Paris am 7. Januar 2015 wurde er spontan von Schülern mit Mahnlichtern und dem Slogan „Je suis Charlie″ in unserer Aula aufgebaut, um unsere Trauer um die Opfer und unsere Solidarität mit Frankreich auszudrücken.

Unsere Schüler ließen es sich heute nicht nehmen, ihren Eiffelturm zu verabschieden und beim Verladen zuzuschauen. Im Juni 2017 wird der Eiffelturm dann die Rückreise nach Erkelenz antreten.

Informationen zum Bau des Modells findet man weiter unten auf dieser Seite.

(Fotos öffnen sich durch Anklicken)

mehr zur Eishockey-Weltmeisterschaft Köln - Paris >>

22.05.2016

Bitte Platz nehmen!

Die Schülerinnen und Schüler des Forderkurses Werken Klassen 9/10 stellten jetzt ihre Werkstücke, Klapphocker aus Fichtenholz, fertig. Bis zum Schuljahresende steht nun die kreative Aufgabe an, individuelle Objekte mit den drei Materialien Holz, Kunststoff und Metall zu entwerfen.   

 

03.02.2016

Unsere Werken-AG auf der Design-Ausstellung der FH Aachen 

Gemeinsam mit interessierten Schülerinnen und Schülern der Kunstkurse Klassen 9 besuchte die Werken-AG Klassen 9/10 jetzt die Semesterausstellung im Bereich Produkt- und Mediendesign der Fachhochschule Aachen. Zum Bericht und zur Fotogalerie geht´s hier entlang. >>     

(Fotos öffnen sich durch Anklicken)

24.06.2015

Eiffelturmprojekt: Bau beendet!

(Fotos öffnen sich durch Anklicken)

Stolz präsentieren Siyan Satkunarajah und Yatheesaan Vasanthakumar, beide Klasse 6c, ihre zwei Meter hohe Nachbildung des Eiffelturms aus Holz. Halfen zwischendurch auch immer wieder mal andere Schüler mit, so waren es doch die beiden, die ein Jahr lang einmal in der Woche mit viel Ausdauer in der Schulwerkstatt daran gearbeitet hatten. Unter anderem mussten 1500 Löcher gebohrt werden, um dem Pariser Wahrzeichen sein charakteristisches Aussehen zu verleihen. Nun ist der Bau fertiggestellt und der Physikkurs Klassen 9 tüftelt bereits an der passenden Beleuchtung. (Fotos: Dr.Jüntgen)      

 

27.05.2015

Alles selbstgemacht - Von unserer 8b!

Stolz präsentierte unsere Klasse 8b jetzt die fertigen Arbeiten aus dem Werken-Workshop. Egal ob Schachbrett, Mensch-ärgere-dich nicht-Spiel, Bumerang oder Handy-Halter - die Werkstücke können sich sehen lassen.   

 

13.04.2015

Österliche Kreuzaktion

Kurz vor Ostern brachten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 in einer gemeinsamen Aktion während des  Religionsunterrichts all das an ihr Kreuz im Pädagogischen Zentrum, was sie und andere belastet. Jetzt konnten sie dem Kreuz einen Hoffnungstext entnehmen.  Das Kreuz hatten Schüler in der Schulwerkstatt angefertigt.

 

04.02.2015

Holzspende für die Schulwerkstatt

Unsere jungen Handwerker bedanken sich ganz herzlich bei der Schreinerei Stefan Kraik in Erkelenz-Gerderath für die hochwertigen Holzwerkstoffe. Wir freuen uns riesig über die Unterstützung!

 

03.07.2014

"Wir haben fertig!"

Stolz präsentierten heute einige Schüler des freiwilligen Werken-Kurses der Klassen 9 ihre fertigen Werkstücke. Zur Fotogalerie (Fotos: Dr. Max Jüntgen) geht´s hier. >>

 

22.06.2014

Endspurt auch in der Schulwerkstatt

Ob Bücherregal, Vogelhäuschen, Cajon, Puppenbett oder andere schöne Dinge - die 16 Schülerinnen und Schüler des freiwilligen Werken-Kurses der Klassen 9 arbeiten mit Hochdruck an ihren selbstgewählten Werkstücken, um  diese zum Schuljahresende fertigzustellen.

Eine Fotoserie zu den aktuellen Arbeiten (Fotos: Dr. Max Jüntgen) findet man hier>>.

 

29.11.2013

Krippenbauprojekt erfolgreich beendet

Wochenlang arbeiteten Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6 , 8, 9 und 10 in der schuleigenen Werkstatt unter Hochdruck und mit viel Freude und Engagement an ihrer neuen Weihnachtskrippe. Gearbeitet wurde nach einem Modell, das von Schülern der Jahrgangsstufe 5 nach ihren Vorstellungen erstellt wurde. Nun ist es geschafft! Die jungen Handwerker bauten den Stall mit den Maßen 1,80 H / 2,50 B / 1,30 T im Pädagogischen Zentrum der Schule auf. Dieser bildet den Rahmen für die ein Meter hohen klassischen Krippenfiguren, die durch den Förderverein unserer Schule finanziert wurden. Die weihnachtliche Dekoration des Krippenumfelds wurde von den Kindern der Nachmittagsbetreuung übernommen. Ein Religionskurs der Jahrgangsstufe 9 erarbeitete kleine Infotexte zur vorweihnachtlichen Tradition und zu den einzelnen Krippenfiguren.

Fotos 1-5: Fleißige Krippenbauer bei der Arbeit

Fotos 6-12: (Fast) Jeder Handgriff sitzt! - Schüler des Jahrgangs 10 beim Aufbau.

Foto 13: Auch Hausmeister Michel packt gerne mit an.

Fotos 14-16: Stolz präsentiert ein Teil der am Projekt beteiligten Schüler die fertiggestellte Krippe.

Foto 17: Die fertige Krippenlandschaft

(Fotos: Dr. Max Jüntgen)   

 

„Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe."

(Konfuzius, 553-473 v.Chr.)

Mailadresse:

schulwerkstatt@europaschule-erkelenz.de

Aktuelle Kurstermine 2017/18

Forderkurs Werken für Klassen 5:

jeden Donnerstag, 4. Stunde

Forderkurs Rhythmus für Klassen 6:

jeden Montag, 4. Stunde

Forderkurs Werken für Klassen 9 und 10:

jeden zweiten Donnerstag in der 5. und 6. Stunde

„Mach dein eigenes Ding!″ Werken in der Mittagspause, offen für alle Jahrgänge

Montag, Mittwoch und Donnerstag ab 13.00 Uhr

Workshop Werken Klasse 5b: montags, 6. Stunde

Thema: Lasst euch überraschen!

Gruppe I: 11.09.2017, 18.09.2017, 25.09.2017, 02.10.2017, 09.10.2017

Gruppe II: 16.10.2017, 06.11.2017, 13.11.2017, 20.11.2017, 27.11.2017

Workshop Werken Klasse 6d: mittwochs, 6. Stunde

Thema: Lasst euch überraschen!

Gruppe I: 13.09.2017, 20.09.2017, 27.09.2017, 04.10.2017, 11.10.2017

Gruppe II: 18.10.2017, 08.11.2017, 15.11.2017, 22.11.2017, 29.11.2017

Hier geht´s zu den Elternbriefen für die einzelnen Klassen. >>