Sport und Bewegung

2.06.2017

Unsere Mädels sind Kreismeister!

Nach Überprüfung der Ergebnislisten und der Behebung eines Fehlers in der Auswertungssoftware steht jetzt fest: Auch die Mädchenmannschaft unserer Schule der Wettkampfgruppe IV (Jahrgang 2004 und jünger) ist Kreismeister bei den Schulmeisterschaften in Leichtathletik. Wir gratulieren!  

12.03.2017

Schule und Verein – eine Zusammenarbeit, die sich lohnt

Am Freitag trafen sich Schul- und Vereinsvertreter in der ERKA-Halle, um per Unterschrift ein Projekt „zu besiegeln“, welches schon seit Wochen mit großem Erfolg durchgeführt wird. Sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler  (Jahrgangsstufe 5-7) der Europaschule Erkelenz und des Cusanus-Gymnasiums Erkelenz treffen sich jeden Freitag im Rahmen des Mittagspausenangebots  in der Sporthalle, um das Handballspiel zu erlernen bzw. zu verbessern. Trainiert werden sie dabei abwechselnd vom Jugendwart der Handballabteilung des TV Erkelenz (Thorsten Frings) und von Sportlehrern der beteiligten Schulen (Jürgen Wollenberg, Daniel Sanft,  Marc Linden). Auf die Frage nach den Zielen einer solchen Kooperation wird u.a. der Wunsch genannt,  über dieses zusätzliche Bewegungsangebot Schüler für den Handballsport zu begeistern. Dass dies gelingt, zeigt sich dadurch, dass einige Anfänger - vom Handballvirus „infiziert“ - den Weg zum Vereinstraining  bereits gefunden haben.

Der Schulsportbeauftragte und für Kooperationen im Kreis Heinsberg  zuständige Berater Hans-Jürgen Peisen (Sportlehrer an der Europaschule) stellte in seiner Begrüßungsansprache nochmals den vielfältigen  Nutzen heraus, den Schulen und Vereine aus solch einer Zusammenarbeit ziehen. Als zusätzlicher  Baustein zu einer bewegten Schule liegen dessen weitere Vorteile u.a.  in der gemeinsamen Nutzung von Hallenkapazitäten sowie in dem gezielten Aufbau von Schulmannschaften und der Mitgliedergewinnung für den Jugendbereich der Vereine. Thorsten Frings sprach in diesem Zusammenhang dann auch von steigenden Mitgliederzahlen bei den Jugendmannschaften der Handballabteilung des ETV.  Er nutzte die Anwesenheit der Presse, um für Übungsleiter- und Trainertätigkeiten zu werben, damit die in der Schule begonnene erfolgreiche Ausbildung dann auch im Verein sicher fortgeführt werden kann.

Im Anschluss an die Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung  durch Frau Rita Hündgen (Schulleiterin Cusanus-Gymnasium), Herrn Willi Schmitz (Schulleiter Europaschule) und Thorsten Frings (Vereinsvertreter) erfolgte dann der von den Schülern ersehnte Start in ein erneutes Handballtraining.

01.12.2016

Doppelter Erfolg für unsere Schule

In der vergangenen Woche fanden in Wegberg die diesjährigen Schulmeisterrschaften im Basketball statt. Das Jungenteam der Wettkampfgruppe II (Jahrgang 2000/2001) wurde, wie auch die Mannschaft der WKIII (Jahrgang 2002/2003) überlegen Kreismeister. Ein besonderer Dank gilt den Sporthelfern Nick Elsberger, Lars Pientka, Leon Grigoleit und Till Farenski, die die Schüler in den Wochen zuvor trainiert und am Wettkampftag erfolgreich gecoacht haben.
Mit Spannung wartet man jetzt auf den Januar, denn dann geht es zu den Bezirksmeisterschaften der Region Aachen/Heinsberg.

 

15.09.2016

Teilnahme am Sporthelferforum

In der ERKA-Halle fand jetzt ein Sporthelferforum statt, an dem alle Sporthelfer aus der Region Aachen-Heinsberg teilnehmen konnten. Von der Europaschule waren alle 18 Sporthelfer im Einsatz. Zu den Zielen der Veranstaltung gehörten Neues aus Spiel und Sport kennen zu lernen und praktisch zu erproben (z.B. Kin-Ball, Crossfitness, Bummball, Zumba...) und Kontakte zu Sporthelfern anderer Schulen zu knüpfen. So meinte ein Teilnehmer nach Abschluss der Workshops: „Das Spiel mit dem Kin-Ball hat total Spaß gemacht. Hoffentlich können wir so ein Sportgerät auch bald an unserer Schule im Mittagspausensport einsetzen.″

Sporthelferforum

Pressebericht der Heinsberger Zeitung vom 10.09.2016

PDF Downloadlink

 

07.07.2016 

Erfolge bei Sportwettkämpfen

Traditionell finden vor den Sommerferien viele verschiedene Sportwettkämpfe statt, an denen Schüler der Europaschule Erkelenz schon in den Vorjahren teilweise sehr erfolgreich teilgenommen haben.

In diesem Jahr belegten die Mädchen der Wettkampfgruppe IV (Jahrgang 2003 und jünger) bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften den 1.Platz.  Zum erfolgreichen Team gehörten:  Denisa Bünten, Kimberly Comuth, Hannah Eßer, Emily Enzminger, Joline Gebhardt, Melanie Gerdt, Saliamatta Kabia, Anika König,  Caro Müller, Christina Uschakow, Berfin Yilderim. Betreut wurden die Schülerinnen von Frau Waldau.

Die Jungen der entsprechenden Altersgruppe landeten auf dem 2.Platz und wurden Vizemeister.

Am 16. Juni 2016 nahmen auch 8 Mannschaften an den Streetbasketball-Meisterschaften teil, die an diesem Tag im Rahmen ihrer NRW-Tour  Station in Düsseldorf machten. Während drei Mannschaften erst im Halbfinale scheiterten, schafften die jüngsten Schüler (Jahrgang 2005) den Einzug ins Finale. Dort scheiterten sie an einem sehr starken Gegner und landeten damit auf dem 2.Platz.

Als Dank dafür, dass die Schule mehr als sieben Mannschaften melden konnte, wurde dem betreuenden Lehrer, Herrn Peisen, ein Ballsack mit 10 Basketbällen, überreicht – neues Material für den Mittagspausensport im nächsten Schuljahr.

06.07.2016

18 neue Sporthelfer

Im Rahmen einer Feier zur Übergabe des Spendenbetrags an das Erkelenzer Hospiz  erhielten 18 Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihre Ernennungsurkunde zum Sporthelfer. Dieser Lehrgang des Landessportbundes wurde vom dafür qualifizierten Sportlehrer H.J. Peisen geleitet. Die teilnehmenden Schüler aus den Klassen 9 erhielten während der vergangenen Wochen Einblicke in den Aufbau und die Planung von Übungsleiterstunden. Sie lernten u.a. auch, wie man sich vor Gruppen präsentiert und  wie Turniere/Wettkämpfe vorbereitet und durchgeführt werden. Im kommenden Schuljahr wird ein Hauptbetätigungsfeld der Mittagspausensport sein. In Absprache mit den Schülern soll dann wieder ein attraktives Angebot gemacht werden. Zu dem neuen Team gehören dann:

Lennart Bienstein, Nick Elsberger, Till Farenski, Leon Grigoleit, Juliette Kampa, Timo Knur, Janina Lafarré, Anastasia Over, Lars Pientka, Tim Rubbert, Lea Schophoven, Neve Smith, Anika Starzetz, Felicia Truschzinski, Tim Windheuser, Sureka Yogarajah, Lena Zander, Amely Zotzmann

Sport ist an unserer Schule eine wichtige Säule in der Erziehungs- und Bildungsarbeit. Denn Teamfähigkeit ist eine Basisqualifikation, die in der Berufswelt immer stärker gefordert wird. Gerade im Fach Sport wird diese Fähigkeit bei den Schülern weiterentwickelt und gefördert. Weniger sportliche Schüler können an einem so genannten Kompensationskurs teilnehmen, um unter fachkundiger Leitung zu entdecken, welche sportlichen Aktivitäten ihnen Freude machen. Darüber hinaus bieten wir Schülern aller Jahrgangsstufen die Möglichkeit, ihre Talente und Interessen in vielen verschiedenen Sportarten weiterzuentwickeln. Die Teilnahme an zahlreichen Schulsportwettbewerben ist immer ein Highlight für die Teilnehmer und die gesamte Schulgemeinschaft. Im Einzelnen bieten wir folgende Forderkurse, abhängig von den jeweiligen Schülerinteressen, an:

Badminton, Basketball, Fußbal, Handball, Hockey, Leichtathletik, Kampfsportarten, Marathon, Tischtennis, Trampolin, Trendsport, Triathlon, Turnen, Volleyball

Bewegung ist unverzichtbar, wenn Lernprozesse gelingen sollen und Gesundheitsförderung ernst genommen wird. Die Zeiten des stundenlangen Stillsitzens sind bei uns schon lange abgeschafft. Das Bewegungsprinzip zieht sich wie ein roter Faden durch den Schultag. Auch unsere Mittagspause mit den verschiedensten Angeboten zur Bewegung trägt zur Rhythmisierung und Abwechslung bei. In unserem Konzept zur Neugestaltung des Schulhofgeländes  in den kommenden Jahren ist „Spiel und Bewegung“ ebenfalls ein zentraler Aspekt.         

19.08.2015

Zertifikat DFB Junior Coach erhalten

Im vergangenen Schuljahr wurde in Erkelenz erstmalig der Lehrgang DFB Junior Coach für Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen angeboten. Unter der Leitung von Herrn Regn wurden dabei neue Trainerinnen und Trainer für den offenen Ganztagsbereich ausgebildet. Jetzt erhielten vier Schüler unserer Schule ihr Zertifikat: Justin Küppers, Luca Schardt, Felix Gisbertz, Jonas Benndorf (alle Kl.10e). Wir gratulieren und freuen uns über das Engagement!

 

23.05.2015

Unsere Mädels und Jungs beim FVM-Talentwettbewerb

Am Donnerstag nahmen wir mit einer Jungen- und mit einer Mädchenmannschaft der WK IV am FVM-Talentwettbewerb teil. Beide Teams belegten einstellige Tabellenplätze. Die Jungen landeten bei 23 Mannschaften sogar auf dem 8. Platz. Gecoacht wurden die jungen Sportler von Sven Regn.

(Rheinische Post vom 13.05.2015)

 

30.04.2015

Hurra, wir sind Kreismeister im Basketball!

Unsere Mannschaft WK IV war beim heutigen Basketballturnier unter Beteiligung von fünf Schulen sehr erfolgreich. Sie gewann alle Spiele. Wir gratulieren!

 

„Stärke kommt nicht von Gewinnen. Du wächst an deinen Herausforderungen. Wenn du auf Widerstände triffst und dich entscheidest dranzubleiben, das ist Stärke."

Arnold Schwarzenegger

 

Hinweise zum Sportunterricht

PDF Downloadlink

Bitte um Freistellung vom Sportunterricht

Formular

PDF Downloadlink

Sicherheit im Schulsport

PDF Downloadlink

Unter nachfolgendem Link finden Sie Informationen zur Anforderung an Sportbrillen:

http://www.sicherheitimsport.de/sehen-im-sport/aktion-gutes-sehen-in-schule-und-schulsport/anforderungen-an-die-schulsportbrille

Vermeidung von Diebstählen im Sportunterricht

PDF Downloadlink