Seit Juni 2019 verstärke ich, Anja Müller,  als Schulsozialarbeiterin das Team der Europaschule Erkelenz. Es ist mein Auftrag, aber auch mein Anliegen, für die Schüler und Schülerinnen, die Eltern und die Lehrkräfte eine vertrauensvolle Ansprechpartnerin zu sein und sie in ihrem Schulalltag zu begleiten und zu unterstützen. Meine Arbeit beruht auf den Grundsätzen Freiwilligkeit, Vertraulichkeit, Verständnis und  Wertschätzung. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit! 

Schulsozialarbeit ist ein sehr vielfältiges Angebot der Kinder- und Jugendhilfe. Die Beratung kann einmalig, aber auch längerfristig erfolgen. Dabei wird bei Bedarf eng mit anderen Institutionen (wie z.B. Beratungsstellen, Jugendamt, Kinder-und Jugendpsychiatrie) zusammengearbeitet.  

Die Anwesenheitszeiten sind:

montags von 8.00 bis 15.30 Uhr

dienstags von 8.00 bis 13.30 Uhr

mittwochs von 8.00 bis 15.30 Uhr

donnerstags von 8.00 bis 15.30 Uhr

freitags von 8.00 bis 13.30 Uhr

Ich bin telefonisch über unser Sekretariat unter 02431-2905 oder per Mail unter schulsozialarbeit@europaschule-erkelenz.de erreichbar.     

Zum umfassenden Aufgaben- und Themengebiet der Schulsozialarbeit gehören unter anderem folgende Bereiche:

  • individuelle Fallberatung von Schülern und Eltern bei schulischen, familiären und persönlichen Problemen
  • Beratung und ggf. Weitervermittlung bei Verhaltensauffälligkeiten 
  • sozialpädagogische Gruppenarbeit, z.B. in Form von Klassen- und Gruppentrainings
  • Unterstützung beim Thema (Cyber-)Mobbing / Mobbingprävention
  • AG-Angebot 
  • Freizeitangebote in der Mittagspause
  • Betreuung der Medienscouts  
  • Mitgestaltung und Ausführung der Kennenlerntage Klassen 5
  • Begleitung bei Exkursionen und Klassenfahrten 
  • Suchtprävention
  • Gewaltprävention 
  • Beratung bei Essstörungen
  • Beratung bei selbstverletzendem Verhalten 
  • Betreuung der Medienscouts
  • Krisenintervention
  • Mädchen- und Jungenförderung
  • Unterstützung bei Anträgen (z.B. Bildungs-und Teilhabeleistungen) 
  • Beratung bei Verhaltensauffälligkeiten
  • Hilfe bei Schulmüdigkeit
  • Vermittlung von hilfreichen Kontakten (Freizeit, Förderung, psychologische Hilfe)
  • Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Trägern und Institutionen (z.B. Kinderschutzbund, Kreisgesundheitsamt)

Spielmaterial zur Förderung der Sozialkompetenz

Die Schulsozialarbeit ist für die Ausleihe und die ordnungsgemäße Rückgabe der Spielmaterialien zuständig. Die verschiedenen Spiele sind vielfältig einsetzbar, z.B. in der Arbeit mit der Klassengemeinschaft, bei den Kennenlerntagen der Klassen 5, auf Klassenfahrten, in der Nachmittagsbetreuung, in der Lernzeit oder bei Projekten.

Informationsmaterial

Die Schulsozialarbeit hält Informationsbroschüren für Schüler, Eltern und Lehrer zu folgenden Themen bereit: Bildungs- und Teilhabepaket, Bewegung, Ernährung und Essstörungen, Rauchen, Alkohol, illegale Suchtmittel, Schönheitswahn, Mediennutzung, Umgang mit Stress, Mobbing und Sozialkompetenz.